Schulen

Unterrichtsmodule

Für Schulen bieten wir teilweise in Zusammenarbeit mit der Jugendpolizei verschiedene Unterrichtsmodule zu Themen wie

– digitale Medien
– Alkohol
– Cannabis

Flo# – Kids flott im Netz
An zwei Medienhalbtagen besuchen Schüler/innen der 5. und 6. Klasse verschiedene Ateliers zu Themen wie «Social Media», «Games» oder «Cybermobbing». Die Lehrpersonen machen sich in einer kompakten Weiterbildung fit für das Thema und erhalten praxiserprobtes Unterrichtsmaterial. So kann mit geringem Aufwand viel Know-How ins Schulhaus gebracht werden.

Flo# wird in Zusammenarbeit mit der Fachstelle imedias (Fachhochschule Nordwestschweiz) und der PERSPEKTIVE Region Solothurn-Grenchen angeboten.

Flyer
Pädagogisches Konzept

Look up
Jugend.themen.antworten. Look up informiert Jugendliche über aktuelle Lebensfragen. Im Auftrag des Kantons Solothurn wird es von unserer Jugendberaterin Nadine Borer an alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen überreicht.

Spielzeugfreier Kindergarten
Für drei Monate wird das übliche Spielzeug weggeräumt und die Kinder spielen frei mit Materialien wie Tüchern, Brettern, Steinen, Seilen, Schachteln und Bechern. Das regt die Fantasie und das Zusammenspiel an. Die Kinder lernen, sich mitzuteilen und bei Hindernissen selbst nach Lösungen zu suchen. Dabei werden auch ihre sozialen und sprachlichen Fähigkeiten gefördert. Die Lehrperson beobachtet und unterstützt die Prozesse wo nötig und die SHO begleitet die Lehrperson über die ganze Projektzeit inklusive Elternabende.

Steckbrief Spielzeugfreier Kindergarten

Positives Körperbild

Ein positives Körperbild spielt eine wesentliche Rolle für die psychische und physische Gesundheit von Jugendlichen. Schule und Bezugspersonen im Freizeitbereich können das Selbstwertgefühl, die Selbstakzeptanz und eine gesunde Einstellung zu Essen und Bewegung von Jugendlichen fördern.

Ab Januar 2018 stellt der Kanton Solothurn Schulen und weiteren Interessierten folgende Angebote zur Verfügung:

Angebote Positives Körperbild

Elternbildung

Sie möchten Ihre Präventionsaktivitäten mit einem Elternabend ergänzen? Wir unterstützen Sie gerne und referieren zu Themen wie neue Medien, Alkohol, Cannabis etc. Mit unseren Referaten vermitteln wir Wissen, geben Tipps für den Erziehungsalltag und die Auseinandersetzung mit dem Thema.

Eigene Projekte

Sie haben Ideen für einen Projekttag oder eine Projektwoche zum Thema Prävention und suchen fachliche Unterstützung? Wir entwickeln mit Ihnen massgeschneiderte Lösungen.

Das kompetente Team der SHO ist gerne für Ihre Anliegen da.
Telefon: 0800 06 15 35 oder 062 206 15 35, E-Mail: sho@suchthilfe-ost.ch

Marlies Alder

Abteilungsleiterin
Prävention

E-Mail

René Bachmann

Mitarbeiter
Prävention

E-Mail

Katharina Jost

Mitarbeiterin
Prävention

E-Mail

Nadine Borer

Mitarbeiterin
Beratung / Prävention

E-Mail

David Büchel

Gesundheitsförderung und Prävention i. A.

E-Mail
Kontaktpersonen