Dry January: Trocken durch den Januar rocken

Das Blaue Kreuz Schweiz (BKCH) führte im Januar 2021 erstmals die Kampagne Dry January durch. Der Dry January lädt zu einem Alkoholverzicht im Januar ein. Die Teilnehmenden werden aufgefordert, ihr Verhältnis zu Alkohol zu überdenken und neu zu gestalten.

Rund jede fünfte Person in der Schweiz hat einen problematischen Alkoholkonsum. Die gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen des Alkoholkonsums sind beträchtlich und machen Sensibilisierungs- und Präventionsmassnahmen notwendig.

Beim Dry January steht das Wohlbefinden im Vordergrund. Ziel der Kampagne ist es, möglichst viele Menschen in der Schweiz für die Teilnahme eines alkoholfreien Januars zu gewinnen. Der Dry January eignet sich für gelegentlich Alkoholkonsumierende genauso wie für Menschen, die regelmässig Alkohol trinken. Nicht geeignet ist der Dry January für Menschen mit einer Alkoholabhängigkeit.

 

Was der alkoholfreie Januar bewirken möchte

  • Ein massvoller und verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol
  • Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz eines reduzierten Alkoholkonsums
  • Bewusstseinsbildung über den Stellenwert von Alkohol in der Gesellschaft
  • Selbstachtung und ein positives Selbstbild der Teilnehmenden

 

Einstimmung zum Jahreswechsel

Wer beim Dry January teilnehmen möchte, kann sich ab sofort unter www.dryjanuary.ch einschreiben. Die Teilnehmenden erhalten einen Newsletter und nehmen an einem Gewinnspiel teil. Wer eine engere Begleitung wünscht, lädt die App ‘Try Dry’ auf sein Smartphone, führt darin ein Trinktagebuch und erhält ermutigende Nachrichten. Die App kann in allen einschlägigen App-Shops heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zur Kampagne finden sich auf der offiziellen Homepage, Facebook, Instagram oder auch auf Twitter.